Surfer starten mit drittem Platz in die Regatta-Saison

Warendorf: Saisonauftakt in der Bundesliga-West für die Warendorfer Regattasurfer: Mit einem neu formierten Team ging der Surfclub Warendorf am vergangenen Wochenende (6./7. Mai 2015) in Wesel an den Start. Am Ende kehrte die Mannschaft mit einem dritten Platz zurück. Insgesamt waren zehn Teams mit insgesamt 33 Sportlern beim Bundesliga-Auftakt auf NRW-Ebene dabei. 

Bester Einzelstarter aus Warendorfer Sicht war Lukas Kieskemper. Er platzierte sich in der Endabrechnung auf Rang vier. Ralf Klabuhn fand anfangs nicht zu seiner Leistung, konnte sich aber in den letzten zwei der insgesamt sechs Wettfahrten enorm steigern und verbesserte sich am Ende noch auf Platz elf, knapp dahinter landete Louis Eickhoff auf Platz 14, der ebenfalls mit dem böigen und drehenden Wind meist gut zurechtkam und damit wichtige Punkte für das Warendorfer Team beisteuerte. Die einzige Dame im Team, Tanja Spradley, belegte den 24. Platz. Schon am nächsten Wochenende findet die zweite Bundesliga-Regatta statt, und zwar in Zülpich. Die Warendorfer Surfer wollen in den kommenden Wochen möglichst viele Punkte sammeln. Ihr Ziel ist es, sich für das große Bundesliga-Finale im September zu qualifizieren.


Regatta Wesel

Legten am Niederrhein einen ordentlich Saison-Start hin: Die Warendorfer Regattasurfer mit Louis Eickhoff, Tanja Spradley, Lukas Kieskemper und Ralf Klabuhn (von links).

Aktuelle Seite: Home Sport Regatten Surfer starten mit drittem Platz in die Regatta-Saison